Sterilisationen

Viele Straßenkatzen werden in ein unsicheres Leben geboren und führen bis zum Tod ein Leben voller Gefahren, ohne zugedachte Pflege oder Futter. In Griechenland sind verwilderte Katzen, die sich aus Mülltonnen ernähren und überall probieren, Futter zu finden oder lange Zeiten ohne Futter oder Wasser aushalten müssen, bis heute ein gewohnter Anblick.

 

Unser Ziel ist es, ihnen eine Chance auf ein besseres Leben zu geben. Unsere Priorität ist die Sterilisation der Straßenkatzen, da dies zu weniger, aber gesünderen Katzen führt. Es ist NICHT unser Ziel ALLE Katzen, die auf der Straße leben, zu sterilisieren, aber eine artgerechte Geburtenkontrolle anzubieten.

Eine einzige weibliche Katze und ihre Nachkommen können allein innerhalb eines Zeitraumes von 4 Jahren nicht weniger als 5.000 Katzen hervorbringen!
2016 haben wir rund 520 Straßenkatzen/Streuner auf Samos sterilisiert, sowohl männliche als auch weibliche. Die überwiegende Mehrheit dieser Katzen lebt in den Städten und Dörfern von Samos, wird für Zwecke der Operation gefangen und danach wieder an ihren „Heimatort“ zurück gebracht. Wir achten sehr sorgfältig darauf, dass die Katzen wieder an ihren gewohnten Ort zurückgesetzt werden.

Sterilisierte Katzen können daran erkannt werden, dass ihnen ein Stück vom linken Ohr fehlt (sog. „left ear clip“). Diese Markierung erfolgt während der Operation und verursacht weder Leid noch Schmerzen für die Katze, aber es hilft uns und der lokalen Bevölkerung zu erkennen, welche Katzen bereits operiert sind. Wir sterilisieren sowohl männliche als auch weibliche Straßenkatzen.

Wir sterilisieren keine Katzen, die noch zu jung, schwach oder verletzt sind und keine weiblichen Katzen, die trächtig sind und alle tierärztlichen Arbeiten werden durch entsprechend beruflich qualifizierte Tierärzte ausgeführt und unterstützt durch Tierarztassistenten aus Europa und Samos.

Unsere ehrenamtlichen Helfer führen keine Operationen durch. Im Rahmen unseres Sterilisationsprogramms operieren wir ganzjährig, wobei 4-5 mal im Jahr Gast-Tierärzte aus Europa nach Samos kommen.

Bei den Operationen kontrollieren wir die Straßenkatzen auch auf etwaige andere Probleme, Infektionen, Wunden und behandeln sie, wenn nötig.

Manchmal finden wir Straßenkatzen, die eine längere Behandlung zur Genesung nötig haben. Diese Katzen bleiben, wenn irgend möglich, in unserer Auffangstation, so dass wir die Entwicklung beobachten und Medikamente verabreichen können.